Captures

Kanada

Kommentare deaktiviert für Nordwest USA: Vom Meer bis zu den Gipfeln in Kanada, Norden nach Süden, Reisen, USA

Nordwest USA: Vom Meer bis zu den Gipfeln

Seid rund drei Wochen sind wir nun im Nordwesten der USA am Backpacken. Während der letzten USA Reise haben wir viele Personen aus der Nordwesten kennen gelernt, die von den Cascades in dieser Region schwärmten. Die Cascades ist ein Gebirgszug vulkanischem Ursprungs, der die feuchte Küstenregion von der inneren Steppenlandschaft trennt. Die grossen markanten mit Gletschern bedeckten Vulkane Mt. Baker, Mt. Adams, Mt. St. Helens und Mt. Rainier kann man von weitem sehen und prägen die Landschaft.
Continue reading

Kommentare deaktiviert für Yukon: Tombstone Territorial Park und Dawson City in Kanada, Norden nach Süden, Reisen

Yukon: Tombstone Territorial Park und Dawson City

Vor uns liegt ein weiter Weg in den Yukon in Kanada. Bereits vor zwei Jahren haben wir nach Alaska diese Richtung eingeschlagen und schon damals wurden die Erwartungen übertroffen. In Tok, Alaska kaufen wir nochmals Wasser und tanken unseren Camper und los geht’s. Zuerst Richtung der Community Chicken, was für ein Ort, im Winter 6 Einwohner und im Sommer ca. 20. Unser Weg führt uns durch viel ehemaliges Waldbrandgebiet, aber auch hier sind die Herbstfarben der Sträucher einmalig, ein krasser Kontrast du den schwarz angesengten Bäumen.
Continue reading

Kommentare deaktiviert für Yukon: Grösser als das Leben in Alaska nach Panama, Kanada, Reisen

Yukon: Grösser als das Leben

Wrangell-St. Elias Nationalpark
Nachdem wir den Denali Highway ohne grosse Zwischenfälle, nur eine defekte Heizung, befahren hatten, ging es auf zum nächsten Abenteuer. Unser Ziel war es die abgeschotteten Hüttensiedlungen McCarthy/Kennecott, zwei alte Minenstädte in mitten des riesigen Wrangell-St. Elias Nationalpark, zu erreichen. Der Weg dahin führte auf einer nicht ungefährlichen Offroad-Strasse, welche auf dem ehemaligen Bahntrassee erstellt wurde und manchmal noch mit Gleisresten und Nägel gespickt war, rund 60 Meilen in die wunderschöne Naturarena in mitten von riesigen Bergen mit unzähligen Gletschern. Aufgrund der Abgeschiedenheit waren in McCarthy nur eine handvoll Touristen und ein wenig mehr Dorfbewohner anzutreffen. Um die riesige Gletscherarena im Nationalpark überhaupt zu erkunden, haben wir uns spontan für einen Rundflug entschieden. An einem wunderschönen Morgen starteten wir in einer alten vierplätzigen Cessna unseren 70-minütigen Flug. Trotz einigen Turbulenzen und speziellem aber erfahrenen Busch-Pilot (er genoss die Umgebung wie wir und dadurch hatten wir oft einen Blindfug) bestaunten wir die Landschaft von oben.
Obwohl wir in einem sehr bärenreichen Gebiet waren, entschlossen wir uns den Root Glacier zu Fuss zu erkunden. Nach einer Wanderung erreichten wir die weisse Zunge des Gletschers, welche ohne Gefahr mit den normalen Wanderschuhen erkundet werden konnte.
Continue reading